Hegel - Philosophen:

Anaxagoras

Anaximander

Anselm von Canterbury

Aristoteles

Böhme, Jakob

Bruno, Giordano

Cicero

Demokrit

Descartes

Duns Scotus

Eckhart von  Hochheim

Epikur

Fichte, Johann Gottlieb

Gotama

Hegel, G.W.F.

Heraklit

Hobbes, Thomas

Hölderlin

Kant, Immanuel

Konfuzius

Laotse

Leibniz, Gottfried Wilhelm

Locke, John

Montaigne

Parmenides

Pascal, Blaise

Philon

Platon

Plotin

Proklos

Pythagoras

Schelling

Sokrates

Spinoza

Thales

Thomas von Aquin

Xenophanes

Zenon

> mehr

Wahrheit
Freiheit
Recht
 

“Es ist der ungeheure Irrtum unserer Zeiten gewesen, ...”                                  >>>

“heutigentags”
- Schibboleth     
  >>>

“... Um Brot wird gebettelt.
Getötet wird für Status und Macht.” 
                >>>

Russland - Sanktionen
Propagandakrieg
 und Kriegspropaganda
  >>> 

  "Jude, Jude, ..." Antisemitismus     >>>

Philosophie
Das Bekannte überhaupt
Hegel über Betrug
Freie Liebe
Ende der Geschichte
Philosophie-Religion
Religion und Geschichte
Zur Ästhetik
Gesellschaft und Politik
Platons Staat
Adorno
Antimoral
 

Recht
Die Idee des Rechts ist die Freiheit

Menschenrechte
Abraham Lincoln  -  Sklaverei
Philosophie des Rechts
Philosophie des Geistes
Rechtsknechtschaft
Völkerrecht
 

Politik
Grenzland  ( russisch: Украина/Ukraina )

Zynismus - Häme und Spott
ISIS-ISIL-IS
Russland - Kriegspropaganda
Europa
Versunkene Nachrichten
Scharia in Deutschland Parallejustiz
Islamismus
Antisemitismus
Judenhass
dhimmis
scharia
Krise-Kapitalismus
youth bulge
 

Wissenschaft Inkommensurabilitäten und Irrationalitätent
Technik
Science&Fiction
 

Religion
Gott wird nur so als Geist erkannt, indem er als der Dreieinige gewußt wird.

Hegel-Christus
'Ich bin' Propositionen
Pantheismus
Atheismus
Theismus
Atheisten-Theologen
Materialismus
 

<<    >>

  ABCphilDE  . Hegel -Philosophen  . Religion .  Kunst&Wahn  .  Hegel Quelltexte . Herok-Info

Christenverfolgung 2

manfred herok ©2000-14

<<    >>

  • · Bethlehem und Nazareth, die am besten zu identifizierenden christlichen Städte der Erde, erfreuten sich über fast zwei Jahrtausende einer christlichen Mehrheit. Das ist jetzt anders.
    In Jerusalem ist der Rückgang besonders stark:
    1922 gab es etwas mehr Muslime als Christen, heute machen sie weniger als zwei Prozent der Bevölkerung der Stadt aus.
     
  • · In der Türkei betrug die Zahl der Christen im Jahr 1920 zwei Millionen;
    heute verbleiben nur ein paar Tausend.
     
  • · In Syrien stellten sie Anfang des letzten Jahrhunderts mehr als ein Drittel der Bevölkerung; heute sind sie weniger als zehn Prozent.
     
  • · Im Libanon stellten sie 1932 55 Prozent der Bevölkerung, nun sind es weniger als 30 Prozent.
     
  • · In Ägypten emigrieren Kopten zum ersten Mal überhaupt seit den 50-er Jahren in bedeutender Anzahl.
     
  • Wenn es so weiter geht, dann werden die 11 Millionen Christen des Mittleren Ostens in einem oder zwei Jahrzehnten ihre kulturelle Vitalität und ihre politische Bedeutung verloren haben.
     
  • Es ist wichtig anzumerken, dass die Christen den jüdischen Exodus
    von vor ein paar Jahrzehnten wiederholen.
    Die Zahl der Juden im Mittleren Osten betrug 1948 eine Million,
    heute sind es (außerhalb von Israel) nur noch 60.000.

    Zusammen bedeuten diese ethnischen Säuberungen an zwei alten religiösen Minderheiten das Ende eines Zeitalters.
    Die Vielfalt des mittelöstlichen Lebens, wie sie erinnernswert in Lawrence Durrells  “Alexandria-Quartett" (1957-1960) gefeiert wurde, wird auf die platte Monotonie einer einzigen Religion und einer Hand voll Sprachen verringert.
    Nicht nur die betroffenen Minderheiten, die gesamte Region verarmt durch diese Einschränkung.
      ( Christians Disappearing From Iraq )                                                                         >>>

Christenverfolgung      >>>

        ABCphilDE  . Hegel -Philosophen  . Religion .  Kunst&Wahn  .  Texte  . Hegel - Grundbegriffe . Herok-Info

[Home]

manfred herok ©2000-14

email:
mherok@outlook.de

Phil-Splitter

 

ABCphilDE

counter

Unique Visitors since Jan 2013 
                                                          >DETAILS

Flag Counter