Hegel - Philosophen:

Anaxagoras

Anaximander

Anselm von Canterbury

Aristoteles

Böhme, Jakob

Bruno, Giordano

Cicero

Demokrit

Descartes

Duns Scotus

Eckhart von  Hochheim

Epikur

Fichte, Johann Gottlieb

Gotama

Hegel, G.W.F.

Heraklit

Hobbes, Thomas

Hölderlin

Kant, Immanuel

Konfuzius

Laotse

Leibniz, Gottfried Wilhelm

Locke, John

Montaigne

Parmenides

Pascal, Blaise

Philon

Platon

Plotin

Proklos

Pythagoras

Schelling

Sokrates

Spinoza

Thales

Thomas von Aquin

Xenophanes

Zenon

> mehr

Wahrheit
Freiheit
Recht
 

“Es ist der ungeheure Irrtum unserer Zeiten gewesen, ...”                                  >>>

“heutigentags”
- Schibboleth     
  >>>

“... Um Brot wird gebettelt.
Getötet wird für Status und Macht.” 
                >>>

Russland - Sanktionen
Propagandakrieg
 und Kriegspropaganda
  >>> 

  "Jude, Jude, ..." Antisemitismus     >>>

Philosophie
Das Bekannte überhaupt
Hegel über Betrug
Freie Liebe
Ende der Geschichte
Philosophie-Religion
Religion und Geschichte
Zur Ästhetik
Gesellschaft und Politik
Platons Staat
Adorno
Antimoral
 

Recht
Die Idee des Rechts ist die Freiheit

Menschenrechte
Abraham Lincoln  -  Sklaverei
Philosophie des Rechts
Philosophie des Geistes
Rechtsknechtschaft
Völkerrecht
 

Politik
Grenzland  ( russisch: Украина/Ukraina )

Zynismus - Häme und Spott
ISIS-ISIL-IS
Russland - Kriegspropaganda
Europa
Versunkene Nachrichten
Scharia in Deutschland Parallejustiz
Islamismus
Antisemitismus
Judenhass
dhimmis
scharia
Krise-Kapitalismus
youth bulge
 

Wissenschaft Inkommensurabilitäten und Irrationalitätent
Technik
Science&Fiction
 

Religion
Gott wird nur so als Geist erkannt, indem er als der Dreieinige gewußt wird.

Hegel-Christus
'Ich bin' Propositionen
Pantheismus
Atheismus
Theismus
Atheisten-Theologen
Materialismus
 

<<    >>

  ABCphilDE  . Hegel -Philosophen  . Religion .  Kunst&Wahn  .  Hegel Quelltexte . Herok-Info

Religion

manfred herok ©2000-14

<<    >>

HEGEL:

Christus sagt:
"Trachtet zuerst nach dem Reiche Gottes,
so wird euch das andere auch zufallen."             
>>>

Bibel

Christenverfolgung

Christenmorde

>>>  Hegel - Religion   

Das Christentum sagt, Gott habe sich durch Christus,
seinen eingeborenen Sohn, geoffenbart.
Diesen Satz faßt die Vorstellung zunächst so auf, als ob Christus nur das Organ dieser Offenbarung, als ob das auf diese Weise Geoffenbarte ein Anderes als das Offenbarende sei.
Jener Satz hat aber in Wahrheit vielmehr den Sinn, Gott habe geoffenbart, daß seine Natur darin besteht, einen Sohn zu haben,
d. h. sich zu unterscheiden, zu verendlichen, in seinem Unterschiede aber bei sich selbst zu bleiben, im Sohne sich selber anzuschauen und zu offenbaren und durch diese Einheit mit dem Sohne, durch dies Fürsichsein im Anderen, absoluter Geist zu sein, so daß der Sohn nicht das bloße Organ der Offenbarung, sondern selbst der Inhalt der Offenbarung ist.”     Kontext   >>>

G.W.F.Hegel                                                                                                                Enzyklopädie der philosophischen Wissenschaften im Grundrisse,  Begriff des Geistes / Zusatz

Gott wird nur so als Geist erkannt, indem er als der Dreieinige gewußt wird.
Dieses neue Prinzip ist die Angel, um welche sich die Weltgeschichte dreht.    
Bis hierher und von daher geht die Geschichte.                                           
"Als die Zeit erfüllet war, sandte Gott seinen Sohn ",
heißt es in der Bibel. 
Das heißt nichts anderes als: das Selbstbewußtsein hatte sich zu denjenigen Momenten erhoben, welche zum Begriff des Geistes gehören,
      und zum Bedürfnis, diese Momente auf eine absolute Weise zu fassen.”

     [Hegel: Das Christentum >>>

              [Hegel: Das Geheimnis -   μυστήριον [mysterhion]   >>> ]                                                                                                                         HEGEL 

Man stellt sich zwar vor, Gott wäre ein Subjekt, eine Wirklichkeit für sich, fern von der Welt; aber solche abstrakte Unendlichkeit, solche Allgemeinheit, die außerhalb des Besonderen wäre, wäre selbst nur die eine Seite, somit selbst ein Besonderes, Endliches.
Es ist die Bewußtlosigkeit des Verstandes, ...  >>>

“Wenn dann ferner gesagt wird:
es gibt ein höchstes Wesen, und Gott damit bezeichnet werden soll,
so ist hierüber zweierlei zu bemerken.  ...   >>>

Frömmigkeit  -  Pantheismus  -  Atheismus

Es kann nämlich wohl die Philosophie ihre eigenen Formen
in den Kategorien der religiösen Vorstellungsweise
sowie hiermit ihren eigenen Inhalt in dem religiösen Inhalte erkennen und diesem Gerechtigkeit widerfahren lassen,
aber nicht umgekehrt, ... >>>

“Gott ist tot” 

Abraham
Mose
Paulus

Gottesname

Bibel-Hegel
1 / 2 /3 / 4 / 5 / 6 / 7

Gottesbeweise  >>>


DIe abstrakte oder verständige Logik

Die Güte Gottes


Die dialektische oder
negativ-vernünftige Logik

Die Macht Gottes


DIe spekulative oder positiv-vernünftige Logik
Das Geheimnis Gottes

Gibt es Gott ?

Gottesbeweise

Dreieinigkeit

        ABCphilDE  . Hegel -Philosophen  . Religion .  Kunst&Wahn  .  Texte  . Hegel - Grundbegriffe . Herok-Info

[Home] [Christenverfolgung] [Christenverfolgung 2] [Bibel] [Pantheismus]
Loading

 

Website via Yahoo durchsuchen.

 

manfred herok ©2000-14

email:
mherok@outlook.de

Phil-Splitter

 

ABCphilDE

counter

Unique Visitors since Jan 2013 
                                                          >DETAILS

Flag Counter