Hegel - Philosophen:

Anaxagoras

Anaximander

Anselm von Canterbury

Aristoteles

Böhme, Jakob

Bruno, Giordano

Cicero

Demokrit

Descartes

Duns Scotus

Eckhart von  Hochheim

Epikur

Fichte, Johann Gottlieb

Gotama

Hegel, G.W.F.

Heraklit

Hobbes, Thomas

Hölderlin

Kant, Immanuel

Konfuzius

Laotse

Leibniz, Gottfried Wilhelm

Locke, John

Montaigne

Parmenides

Pascal, Blaise

Philon

Platon

Plotin

Proklos

Pythagoras

Schelling

Sokrates

Spinoza

Thales

Thomas von Aquin

Xenophanes

Zenon

> mehr

Wahrheit
Freiheit
Recht
 

Hegel - Philosophen

Texte

Info

Ästhetik

Geschichte

Religion

HEGEL Grundbegriffe

ABCphilDE

“Es ist der ungeheure Irrtum unserer Zeiten gewesen, ...”                                  >>>

“heutigentags”
- Schibboleth     
  >>>

Ältere Theologen haben diese Tiefe auf das innigste gefaßt, während bei den jetzigen Protestanten, die nur Kritik und Geschichte haben, Philosophie und Wissenschaft ganz auf die Seite gesetzt worden sind.                                         >>>

“... Um Brot wird gebettelt.
Getötet wird für Status und Macht.” 
>>>

<<    >>

  ABCphilDE  . Hegel -Philosophen  . Religion .  Kunst&Wahn  .  Hegel Quelltexte . Herok-Info

 Bill of Rights

manfred herok ©2000-14

<<    >>

United-states-bill-of-rights

Verfassung USA   >>>

The Bill of Rights

Die Bill of Rights sind die ersten zehn Amendments (Zusätze) zur Verfassung der Vereinigten Staaten vonAmerika. Sie wurden vom amerikanischen Kongress am 25. September 1789 beschlossen und von 11 Bundesstaaten ratifiziert. Die Ratifizierung wurde am 15. Dezember 1791 abgeschlossen

ZUSATZARTIKEL I

Der Kongreß darf kein Gesetz erlassen, das die Einführung einer Staatsreligion zum Gegenstand hat, die freie Religionsausübung verbietet, die Rede- oder Pressefreiheit oder das Recht des Volkes einschränkt, sich friedlich zu versammeln und die Regierung durch Petition um Abstellung von Mißständen zu ersuchen.

ZUSATZARTIKEL II

Da eine gut ausgebildete Miliz für die Sicherheit eines freien Staates erforderlich ist, darf das Recht desVolkes, Waffen zu besitzen und zu tragen, nicht beeinträchtigt werden.

ZUSATZARTIKEL III

Kein Soldat darf in Friedenszeiten ohne Zustimmung des Eigentümers in einem Haus einquartiert werden und in Kriegszeiten nur in der gesetzlich vorgeschriebenen Weise.

ZUSATZARTIKEL IV

Das Recht des Volkes auf Sicherheit der Person und der Wohnung, der Urkunden und des Eigentums, vorwillkürlicher Durchsuchung, Verhaftung und Beschlagnahme darf nicht verletzt werden, und Haussuchungs -und Haftbefehle dürfen nur bei Vorliegen eines eidlich oder eidesstattlich erhärteten Rechtsgrundesausgestellt werden und müssen die zu durchsuchende Örtlichkeit und die in Gewahrsam zu nehmendenPersonen oder Gegenstände genau bezeichnen.

ZUSATZARTIKEL V

Niemand darf wegen eines Kapitalverbrechens oder eines sonstigen schimpflichen Verbrechens zur Verantwortung gezogen werden, es sei denn auf Grund eines Antrages oder einer Anklage durch ein Großes Geschworenengericht. Hiervon ausgenommen sind Fälle, die sich bei den Land- oder Seestreitkräften oder bei der Miliz ereignen, wenn diese in Kriegszeit oder bei öffentlichem Notstand im aktiven Dienst stehen.

Niemand darf wegen derselben Straftat zweimal durch ein Verfahren in Gefahr des Leibes und des Lebensgebracht werden.
Niemand darf in einem Strafverfahren zur Aussage gegen sich selbst gezwungen noch des Lebens, der Freiheit oder des Eigentums ohne vorheriges ordentliches Gerichtsverfahren nach Recht und Gesetz beraubt werden. Privateigentum darf nicht ohne angemessene Entschädigung für öffentliche Zweckeeingezogen werden.

ZUSATZARTIKEL VI

In allen Strafverfahren hat der Angeklagte Anspruch auf einen unverzüglichen und öffentlichen Prozeß vor einem unparteiischen Geschworenengericht desjenigen Staates und Bezirks, in welchem die Straftatbegangen wurde, wobei der zuständige Bezirk vorher auf gesetzlichem Wege zu ermitteln ist.
Er hat weiterhin Anspruch darauf, über die Art und Gründe der Anklage unterrichtet und den Belastungszeugen gegenüber gestellt zu werden, sowie auf Zwangs- vorladung von Entlastungszeugen und einen Rechtsbeistandzu seiner Verteidigung.

ZUSATZARTIKEL VII

In Zivilprozessen, in denen der Streitwert zwanzig Dollar übersteigt, besteht ein Anrecht auf ein Verfahrenvor einem Geschworenengericht, und keine Tatsache, über die von einem derartigen Gericht befunden wurde, darf von einem Gerichtshof der Vereinigten Staaten nach anderen Regeln als denen des gemeinen Rechts erneut einer Prüfung unterzogen werden.

ZUSATZARTIKEL VIII

Übermäßige Bürgschaften dürfen nicht gefordert, übermäßige Geldstrafen nicht auferlegt und grausame oderungewöhnliche Strafen nicht verhängt werden.

ZUSATZARTIKEL IX

Die Aufzählung bestimmter Rechte in der Verfassung darf nicht dahin gehend ausgelegt werden, daß durch sie andere dem Volke vorbehaltene Rechte versagt oder eingeschränkt werden.

ZUSATZARTIKEL X

Die Machtbefugnisse, die von der Verfassung weder den Vereinigten Staaten übertragen noch denEinzelstaaten entzogen werden, bleiben den Einzelstaaten oder dem Volke vorbehalten.

Universal Declaration of Human Rights

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Bill of Rights

Verfassung USA

Unabhängigkeitserklärung USA

Declaration of Independance

Nachdruck der Unabhängigkeitserklärung aus dem Jahr 1823

Abraham Lincoln  -  Sklaverei

        ABCphilDE  . Hegel -Philosophen  . Religion .  Kunst&Wahn  .  Texte  . Hegel - Grundbegriffe . Herok-Info

[Home] [Philosophie] [Hegel] [Das Bekannte überhaupt] [Schelling] [Hegel über Betrug] [Freie Liebe] [Ende der Geschichte] [Philosophie-Religion] [Religion und Geschichte] [Zur Ästhetik] [Gesellschaft und Politik] [Notizen und Aphorismen] [Jupiter] [Platons Staat] [Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch Verstand] [Adorno] [Theodor W. Adorno] [Antimoral] [Recht] [Menschenrechte] [Das Grundgesetz (GG)] [Grundgesetz] [Frauenrechte] [Frauenrechte/Menschenrechte] [Verfassung USA] [Bill of Rights] [Unabhängigkeitserklärung USA] [Declaration of Independance] [Unabhängigkeitserklärung d. USA] [Abraham Lincoln  -  Sklaverei] [Martin Luther King] [I have a Dream] [Human Rights] [§ 166 StGB] [Philosophie des Rechts] [Philosophie des Geistes] [Rechtsknechtschaft] [Recht auf Leben] [Das Wahre ist das Ganze] [Völkerrecht] [Politik] [NEWS] [Zynismus - Häme und Spott] [ISIS-ISIL-IS] [nachrichten] [Nachrichten 2] [Eine(un-)heimliche Allianz] [Appeasement] [Ayaan Hirsi Ali] [Bibelverbrennung] [Iran - Nordkorea] [Versunkene Nachrichten] [Scharia in Deutschland] [Islamismus] [Antisemitismus] [europa/islamismus] [Hitler-Muslim-Brüder] [Antisemitismus 2] [Judenhass] [SHOA] [Europa] [dhimmis] [Marsch auf Israel] [Charta der Hamas] [scharia] [CIA World FactBook] [Krise-Kapitalismus] [youth bulge] [Israel-Palestina] [Nationalstaat-Israel] [Wissenschaft] [Technik] [Apokalypse] [Science&Fiction] [Religion] [Christenverfolgung] [Christenmorde] [Christenverfolgung 2] [Bibel] [Hegel-Christus] ['Ich bin' Propositionen] [Gutmensch] [Pantheismus] [Atheismus] [Theismus] [Atheisten-Theologen] [Materialismus] [Schelling-Tao] [Suchmaschinen] [Impressum] [Alle Seiten]
Loading

 

Website via Yahoo durchsuchen.

 

manfred herok ©2000-14

email:
mherok@outlook.de

Phil-Splitter

 

ABCphilDE

counter

Unique Visitors since Jan 2013 
                                                          >DETAILS

Flag Counter